Zum Inhalt springen

Noah – Im Angesicht der Flut ...:Wanderung durch den Nationalpark Eifel aus schöpfungstheologischer Perspektive

Die Hochwasserkatastrophe im Juli 2021 in direkter Nachbarschaft zur Nationalparkseelsorge hat deutlich gemacht, dass die Bemühungen um Klimaschutz und mehr Nachhaltigkeit uns alle betreffen.
Nachhaltigkeit und Klimaschutz
Datum:
Sonntag, 28. April 2024 11:00 - 16:00
Art bzw. Nummer:
21715
Ort:
Morsbacher Hof
Morsbach 20
53937 Schleiden

Die Hochwasserkatastrophe im Juli 2021 in direkter Nachbarschaft zur Nationalparkseelsorge hat deutlich gemacht, dass die Bemühungen um Klimaschutz und mehr Nachhaltigkeit uns alle betreffen. Aber häufig reagieren wir mit Resignation und Apathie („Was kann ich schon tun?“) oder mit Ignoranz und fehlendem Verantwortungsbewusstsein. Doch wir haben Grund zur Hoffnung und jede und jeder kann etwas beitragen! Religionsübergreifend ist der biblische Noah ein Vorbild als Friedensstifter und Retter der Schöpfung. Immer wieder gibt es Menschen, die sich gegen Zerstörung und Gewalt stellen und rettende Zufluchtsorte bauen. Diese können uns Orientierung schenken. Naturschutz braucht viele Noahs und viele Archen.

Kooperationsveranstaltung mit der Nationalparkseelsorge Eifel.

Leitung:
Georg Toporowski, Pastoralreferent und Seelsorger im Nationalpark Eifel

Teilnahmebeitrag:
für kfd-Mitglieder 11,00 €,
für Nicht-Mitglieder 15,00 €,
ohne Verpflegung

Anmeldung:
bis 12.04.2024,
nicht nur für Frauen

10+ Plätze frei

Anmeldung

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus: