header3.gif

Facebook

Umgebung

"Pflanzen gedeihen nur in angemessener Umgebung, Menschen auch.“ (Rainer Kaune)

Piktos kfd 04 umgebung kleinWir leben nicht in einem luftleeren Raum, sondern wirken auf die Umwelt ein und werden auch täglich von ihr beeinflusst. Daher sollten wir möglichst ehrfürchtig und nachhaltig mit unserer Umgebung und unseren Ressourcen umgehen, denn eine intakte Umwelt fördert auch die Gesundheit und das Wohlbefinden. Mit „Umgebung“ ist all das gemeint, was uns Menschen ein Leben lang umgibt – am Körper, in der Wohnung, auf dem Weg zum Einkaufen, bei der Arbeit oder in der Freizeit.

Zu den Umweltfaktoren zählen beispielsweise das Wohnumfeld und die Innenausstattung, die Luft in unserer Umgebung, Lichtverhältnisse, Umgebungsgeräusche, Strahlungen von Handy und Mobilfunk-masten,Trinkwasser, Lebensmittel und Gewässer, Kleidung und Kosmetik. Diese Umweltfaktoren können mit Schadstoffen oder mit Krankheitserregern verunreinigt oder mit Lärm oder Strahlung verbunden sein. Über die Atemwege, das Verdauungssystem, die Haut oder die Sinnesorgane, insbesondere das Ohr, wirken sie auf den menschlichen Organismus und können die Gesundheit beeinträchtigen. Aber auch unsere Arbeitsumgebung, Freizeitaktivitäten, unsere sozialen Bindungen oder auf welchem Teil der Erde wir leben, haben Einfluss auf uns und unsere Gesundheit.

Eine ganze Reihe von Umweltfaktoren, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken, lassen sich nicht von einer Einzelperson lösen. Dennoch können wir versuchen, uns eine eigene Oase erschaffen, in der die Luftqualität gut ist und in der eine Umgebung herrscht, die sich positiv auf unseren Geist und Körper auswirkt.

© kfd Deutschland 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND