header.gif

Facebook

Aufruf zur Europawahl 2019

Rechtspopulismus ist keine Alternative!

kfd Plakat Europawahl 2019

Seit über 70 Jahren leben wir in Europa in Frieden. Die Europäische Union ist ein historisches Friedensprojekt. Sie geht uns alle an, denn sie wirkt unmittelbar auf unser Leben ein: wenn wir einkaufen, wenn wir bezahlen, wenn wir essen und trinken, wenn wir reisen, wenn wir im Internet surfen, wenn wir arbeiten.

Die Europäische Union braucht unsere Stimme.

Am 26. Mai 2019 können Sie die Zukunft Europas mitgestalten und die Abgeordneten des Europäischen Parlamentes direkt wählen.

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ruft daher alle kfd-Mitglieder auf:

  • Nehmen Sie Ihre Verantwortung als EU-Bürger*in wahr. Das Wahlrecht ist ein kostbares Gut, mit dem jede*r von uns die Geschicke Europas für die nächsten fünf Jahre mitbestimmen kann.
  • Prüfen Sie sorgfältig die Kandidat*innen für das Europäische Parlament und ihre Programme.
  • Stärken Sie mit Ihrer Stimme die Werte, auf denen die Europäische Union gegründet wurde: die Achtung der Menschenwürde und die Wahrung der Menschenrechte, Freiheit, Gleichheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.
  • Geben Sie Populismus und nationalen Egoismen keine Chance.
  • Lassen Sie sich von Ihren Überzeugungen, Ihrem Glauben und den Positionen der kfd leiten.

Weiterlesen...

Familienbund würdigt kfd-Geschäftsstelle als familienfreundlich

18 11 29 Familienbund

Eine Zertifizierung gibt es nicht – dennoch würdigte der Familienbund der Katholiken im Bistum Aachen jetzt die Diözesangeschäftsstelle der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) in Aachen als „familienfreundliches Unternehmen“.

Hier geht es zum aufführlichen Artikel.

Equal Pay Day 2019

equal pay day 2019Am 18. März 2019 ist Equal Pay Day (EPD). Es ist der Tag, an dem Frauen durchschnittlich genauso viel verdient haben wie Männer bereits zum Jahresende 2018.

Das bedeutet, dass Frauen 77 Tage "umsonst" arbeiten, denn noch immer erhalten sie durchschnittlich einen 21 Prozent niedrigeren Bruttostundenlohn als Männer.

Die kfd unterstützt die Ziele des Equal Pay Day und nutzt in diesem Jahr den Aktionstag, um über die Bewertung von Tätigkeiten in Berufsfeldern zu informieren, in denen überdurchschnittlich viele Frauen beschäftigt sind.

Die kfd stellt zur Vorbereitung und Gestaltung des Tages verschiedene Materialien zur Verfügung, wie Informationen, Aktionsideen, Aktionsplakate sowie Aufkleber zum kostenfreien Bestellen (zum Shop).

Weitere Informationen und Ansprechpartnerinnen finden Sie hier: www.kfd-bundesverband.de/equal-pay-day

Neues Schwerpunktthema der kfd Aachen

emma simpson 153970 unsplash kleinAm 10. November 2018 wurde im Rahmen der Diözesanversammlung das Thema „Frauengesundheit“ als neues Schwerpunktthema der kfd Aachen verabschiedet.

Es wird von 2019 bis 2021 im Mittelpunkt der diözesanen Arbeit stehen. Das Projekt startet mit einem offiziellen Auftakt im Frühjahr 2019 im Rahmen der Diözesanversammlung und endet mit einer Abschlussveranstaltung im Herbst 2020. Eine Abschlussdokumentation ist für Frühjahr 2021 geplant.

Für die kfd ist Frauengesundheit ein wichtiges Anliegen. So setzt sich die kfd für einen ganzheitlichen Gesundheitsbegriff ein und arbeitet zu verschiedenen Schwerpunkten. Beispielsweise macht sie sich für die Gesundheit von Müttern und pflegenden Angehörigen stark.

Doch was ist Gesundheit eigentlich? Was können Frauen für ihre Gesundheit tun? Wofür kann sich die kfd Aachen als Verband stärker engagieren?

Weitere Infos zum neuen Schwerpunktthema gibt es hier!

Jetzt mitmachen beim neuen Projektschwerpunkt
Interessieren Sie sich für das Thema „Frauengesundheit“? Sind Sie vielleicht schon im Gesundheitswesen tätig und möchten Ihre Kompetenzen einbringen? Möchten Sie sich persönlich weiterbilden und mehr zu dem Thema erfahren? Engagieren Sie sich gerne für Ihren Verband?

Dann werden Sie Teil der Projektgruppe und gestalten mit! Melden Sie sich einfach bei uns - wir freuen uns auf Sie!

kfd-Vorsitzende im Diözesanratsvorstand

Marie Theres Jung 2 klein

Im Herbst 2018 konstituierte sich der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen neu. Die Vollversammlung setzt sich zusammen aus Vertreter_innen der Regionalen Katholikenräte sowie Vertreter_innen der Verbände, die im Diözesanverbänderat gewählt werden. 

Über diese stufenweise Delegation war Marie-Theres Jung bereits seit mehreren Jahren Mitglied der Vollversammlung. Nun stellte sie sich für die Wahl in ein Vorstandsamt zu Verfügung.

In den Wahlen Anfang Januar wurde wie folgt gewählt:

Vorsitz: vakant
Stellvertretende_r Vorsitzende_r: Marie-Theres Jung (kfd), Heribert Rychert (kooptiert)
Weitere Vorstandmitglieder: Simon Hinz (KJG), Dieter Spoo (kooptiert), Karl Weber (kooptiert), Simon Winkens (CAJ)

Weiterlesen...

© kfd Deutschland 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND