kfd-aachen-Monika R_0075.gif

Facebook

Politik hautnah - Wir waren in Berlin

Berlin 2015

Politik hautnah – Wir fahren nach Berlin, dies war das Motto unserer Berlinreise des Diözesanverbands Aachen.
Neben den vielen verschiedenen kulturellen Programmpunkten war der Besuch des Regierungsviertels ein ganz besonderer Höhepunkt der Reise.

So haben wir das ehemalige Reichstaggebäude besucht und  eine Plenarsitzung des Bundestages verfolgen können.
In der Debatte ging es an diesem Vormittag um die zwischen Bund und Ländern vereinbarte Krankenhausstrukturreform. Bei der ersten Beratung des Gesetzentwurfs, die wir von der Besuchertribune aus miterlebten, reichte das zugewiesene Zeitfenster von 45 Minuten aus, um die Argumentation der Rednern aller fünf im Bundestag vertretenen Parteien zu verfolgen und sich ein Bild der vertretenden Meinung zu machen. Sicher werden alle die weiter laufenden Diskussionen zu diesem Thema mit einem anderen Bewusstsein verfolgen.
Im Anschluss daran fanden wir Gelegenheit, die Kuppel des Parlaments zu besichtigen

Weiterlesen...

Symposium zu Diensten und Ämtern für Frauen in der katholischen Kirche

Gut vertreten waren auch die Frauen des Bistums Aachen, siehe Gruppenbild, von links nach rechts: Sylvia Dyballa (Netzwerk Diakonat der Frau), Marie-Theres Jung (Diözesanvorsitzende kfd Aachen), Ingrid Scholz (Frauenseelsorge Mönchengladbach), Monika Schmitz (Diözesanvorstand kfd Aachen, Silvia Fögen-Wolf (Diözesanvorstand kfd Aachen), Angelika Lütters (kfd Aachen), Kathi Geuchen-Genenger (kfd Aachen).

Mehr lesen Sie hier auf den Seiten des Bundesverbandes sowie in der Pressemeldung zur Veranstaltung. Weitere Bilder zur Veranstaltung gibt's in der Bildergalerie und auf flickr.

 

15 05 30 Gruppenbild Bistum Aachen Symposium zu Diensten und Ämtern

Mit Humor und Leichtigkeit das (Allein)Leben meistern

Stehauf ClowninEntdecke die Clownin in Dir!

Bei einer Veranstaltung aus dem Bildungsprogramm des kfd Diözesanverbandes Aachen im April ging es nicht trocken zu, sondern vielmehr heiter und Neugierig auf neue Sichtweisen und Herangehensweisen an das eigene Leben.

Acht Frauen im Alter von 32 bis 74 Jahren schüttelten zunächst auf Bitten von Clownin Sophia Altklug (alias Dr. Kristin Kunze) all Ihre Beklemmungen, Sorgen und Steifigkeiten ab, hoben diesen immaginären Ballast mit leichtem Tuch vom Boden auf und schmissen ihn aus dem Fenster - befreit!!
... und bereit für den Tag miteinander.

Weiterlesen...

Besuch der Jüdischen Synagoge

Gruppe beim Besuch der Synagoge20 Frauen machten sich am 16.04. von Mönchengladbach aus auf den Weg nach Düsseldorf.

Alle waren gespannt was sie erwartet. Zunächst war es schon befremdlich festzustellen, dass die Synagoge durch Polizeikräfte bewacht wurde. Da wir zeitig da waren, wollten wir ein Gruppenfoto machen, wurden aber durch die Sicherheitskräfte darauf hingewiesen,  dass wir dies nur mit der Zustimmung der Jüdischen Gemeinde machen dürften und darauf achten müssen, dass die Sicherheitsmaßnahmen (Kamera etc.) nicht auf dem Bild zu sehen sind. So wurde dieses Vorhaben auf später verschoben.

Weiterlesen...

LAG NRW kfd tagte in Krefeld

 2015-02-26 LAG NRW kfd in Krefeld

Zum ersten Mal nach acht Jahren sprach der kfd Diözesanverband Aachen wieder die Einladung für die Landesarbeitsgemeinschaft der nordrheinwestfälischen kfd-Diözesanverbände (LAG NRW kfd) aus.

Vertreterinnen der fünf Diözesanverbände aus Köln, Münster, Paderborn, Essen und Aachen treffen sich regelmäßig zum Austausch und zur Berarbeitung verschiedener kfd-interner, aber auch landespolitisch relevanter Themen. Gemeinsam vertreten sie rund 364.000 kfd-Frauen aus NRW.

Am 26.02. in Krefeld standen Themen wie Sterbehilfe, Müttergenesungsarbeit und natürlich die Mitgliederwerbekampagne der kfd auf der Tagesordnung.

Für die kommenden zwei Jahre hat der Diözesanverband Aachen nun turnusgemäß die Geschäftsführung der LAG inne und freut sich auf die stets konstruktive Zusammenarbeit.

© kfd Deutschland 2020 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND