kfd-aachen-Elke-Monika Ann_0007.gif

Facebook

Nähanleitung in Zeiten von Corona

kfd Madchen Maske nahenIn diesen Zeiten der Corona-Pandemie erleben alle von uns große Veränderungen. Viele möchten trotzdem etwas unternehmen und helfen! Darum möchten wir eine Nähanleitung für einen Gesichtsschutz zur Verfügung stellen.

DieseGesichtsmaske kann Ihre Familienmitglieder, Nachbarn, Freund*innen, Verwandte und Fremde, denen Sie beim Einkaufen in der Apotheke oder im Supermarkt begegnen, schützen. Er schützt nicht vor einer eigenen Infektion, kann aber verhindern, dass andere angesteckt werden.

Es wird empfohlen, dass jede Gesichtsmaske nur einmal (ca. 2 h) getragen wird, weil er danach (zu) feucht und ggf. infiziert ist. Beim Ausziehen ist darauf zu achten sie nicht von außen anzufassen, am besten nur am Trageband. Nach jedem Tragen sollte er bei 90 Grad Celsius in der Waschmaschine gewaschen oder auf dem Herd in einem Wasserbad (5 min) ausgekocht werden. Daher ist es sinnvoll, dass jede Person mehrere Gesichtsmasken zur Verfügung hat.

Wenn Sie Zeit haben, gerne nähen und geeigneten Stoff (alte Baumwollbettlaken, alte Baumwoll-T-Shirts) haben, wäre es ein tolles Zeichen der Solidarität mit Ihren Mitmenschen, wenn Sie überzählige Exemplare verschenken bzw. zur Verfügung stellen könnten. 

Bitte fragen Sie doch dazu in der Nachbarschaft wie auch in Ihrer Nähe liegenden Seniorenheimen, mobilen Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen, bei den Regionalen Caritasverbänden etc. vorher an, ob Bedarf besteht. 

Viel Spaß beim Nähen und Weiterverschenken
wünscht Ihnen 

der kfd-Diözesanvorstand

© kfd Deutschland 2020 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND