header.gif

Facebook

Auf TUCHfühlung gehen

Ausschnitt Plakat TitelTextil zwischen Tradition und Moderne am Beispiel der Frauen in Indonesien

Termin: Mi, 18.09.2109, 19.00 bis 21.30 Uhr
Ort: TextilTechnikum im Monforts Quartier, Schwalmstr. 301, 41238 Mönchengladbach
Leitung: AG Klima des kfd Diözesanverbands
Referentin: Prof. Dr. Monika Eigenstetter, Hochschule Niederrhein
Anmeldung: nicht erforderlich, kostenfrei

Zum Veranstaltungsplakat

Mönchengladbach als „Fairtrade Town“ und Textilstadt legt in der diesjährigen Fairen Woche den Schwerpunkt auf den fairen Handel mit Textilien und die Arbeitsbedingungen insbesondere von Frauen. Wie zu früheren Zeiten in örtlichen Tuchwerken, so werden zum Teil auch in heutigen Produktionsländern noch mit traditionellen Methoden Tuche hergestellt. Indonesien ist eines der vielen Länder, in denen beide Pole der Textilherstellung vorhanden sind, und mit denen die EU ein Freihandelsabkommen geschlossen hat. Nach einer Führung durch das Textilmuseum wollen wir einen Bogen schlagen, der Tradition und Moderne verbindet und die Textilwirtschaft als „Quelle des Reichtums“ betrachten möchte, die von uns westlichen Konsument_innen mit fairen Preisen honoriert werden sollte. So gehen wir nicht nur mit dem Textil selbst, sondern auch mit den Arbeiterinnen auf Tuchfühlung.

Kooperationsveranstaltung mit der Steuerungsgruppe „Fairtrade Town“ Mönchengladbach.

© kfd Deutschland 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND