header3.gif

Facebook

Macht Kirche zukunftsfähig!

Ausschnitt unmöglich„Nicht der Zugang von Frauen zu den kirchlichen Ämtern ist begründungspflichtig, sondern deren Ausschluss.“ (Osnabrücker Thesen)

Aachen, 03.05.2019 – Unter dem Motto „Macht Kirche zukunftsfähig“ lädt die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) im Bistum Aachen zu einer Podiumsdiskussion ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung wird die Frage nach dem Zugang für Frauen zu kirchlichen Ämtern stehen.

Nicht erst seit der Missbrauchskrise in der katholischen Kirche fordert die kfd den gleichberechtigten Zugang zu kirchlichen Ämtern. Bereits im Frühjahr 2018 schloss sich die kfd Aachen den Osnabrücker Thesen an. Nun soll auf einer Podiumsdiskussion der aktuelle Stand der theologischen Wissenschaft und die gesellschaftliche Wahrnehmung der katholischen Kirche in dieser Frage diskutiert werden. Rückmeldungen aus dem Publikum sind ausdrücklich erwünscht.

Die Mitwirkenden auf dem Podium werden sein:

  • Prof. Dr. Margit Eckholt, Institut für katholische Theologie der Universität Osnabrück, Mitveranstalterin des Ökumenischen Kongresses „Frauen in kirchlichen Ämtern – Reformbewegungen in der Ökumene“
  • Irmentraud Kobusch, Vorsitzende des Netzwerks Diakonat der Frau
  • Prof. Dr. Marianne Genenger-Stricker, KatHO NRW

Zu unserem Bedauern wird der Bischof von Aachen, Dr. Helmut Dieser, unserer Einladung auf das Podium nicht folgen. Seine Rückmeldung wird an dem Abend verlesen werden.

Termin:
Fr, 03.05.2019, 18.30 bis 20.30 Uhr

Ort:
Aula der Katholischen Hochschule (KatHO) NRW, Robert-Schuman-Str. 25, 52066 Aachen

Der Eintritt ist kostenfrei.

Kooperationsveranstaltung mit der Katholischen Hochschule (KatHO) NRW in Aachen und dem Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen.

Zum Veranstaltungsplakat (pdf)

© kfd Deutschland 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND