header3.gif

Facebook

kfd Button rund

Aus dem Diözesanverbänderat

kfd Geschäftsführerin zur Vorsitzenden gewählt

Auf der Delegiertenversammlung des Verbänderates im Bistum Aachen wurde Nina Rau (kfd, dritte von links) zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die Position des Stellvertreters übernimmt Benedikt Patzelt vom BDKJ.
Im Diözesanvebänderat haben sich 22 Jugend- und Erwachsenenverbände des Bistums zusammengeschlossen. Neben dem Austausch über die verschiedenen Aktivitäten und inhaltlichen Schwerpunkte der einzelnen Verbände, soll der Zusammenschluss auch die wichtigen gesellschaftspolitischen Positionen der einzelnen Verbände stärken.

17 03 07 Neuer DVR Vorstand

Im Studienteil befassen sich die Delegierten diesmal mit einem Papier zur Theologie der Verbände, das der BDKJ auf der Bundesebene verabschiedet hat.

„Der Anteil der Verbände an der Sendung der Kirche“ beschreibt die besonderen Möglichkeiten der Verbände, durch ihre Organisationsform und die Verankerung in der Lebenswirklicheit der Menschen, Orte des lebendigen Glaubens und damit Teil der Kirche zu sein. Für viele Mitglieder ist der Verband die Gemeinschaft, in der sie die Grundvollzüge des Glaubens leben können. 

Zum Schluss wurde über die vielfältigen Aktionen im Zusammenhang mit dem Wahljahr 2017 berichtet. In vielen Verbänden ist vor allem die Auseinandersetzung mit rechtspopulistischen Argumentationen wichtiger Bildungsinhalt, z.B. Podiumsdiskussionen mit Vertreterinnen und Vertretern  aus der Politik, Workshops gegen Stammtischparolen, Aktionen speziell für junge Wählerinnen und Wähler.

Weitere Informationen zu den Verbänden im Bistum Aachen auf: www.verbaenderat-aachen.de

© kfd Deutschland 2017 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND