header3.gif

Facebook

kfd Button rund

Reformation ist überall

Christinnenrat LogoFrauenPerspektiven

Zum Reformationsjahr 2017 erinnern sich viele christliche Kirchen an ihre Ursprünge, ihre Wege und Umwege sowie an ihre Ziele und Vorhaben.
Aus diesem Anlass initiiert der Christinnenrat, in dem sich auch die kfd von Beginn an engagiert, ein internetbasiertes ökumenisches Projekt aus der Perspektive von Frauen.
In Anlehnung an den Thesenanschlag Martin Luthers sind Frauen eingeladen, unter dem Motto "Reformation ist überall" ein Foto von sich alleine, zu zweit oder von einer Frauengruppe vor einer Kirchentüre aufzunehmen und in die Bildergalerie hochzuladen.

Auch die Frauen aus der Diözesanversammlung der kfd haben sich bereits an der Aktion beteiligt. Sie finden ihre Statements in der Bildergalerie - neben vielen anderen Persönlichkeiten.

Unterstützen auch Sie als Einzelperson oder mit einer Aktion Ihrer kfd-Gruppe diese Aktion!

Download:
Plakat "Eine frauengerechte Kirche ist für mich, wenn..."
Plakat "Eine frauengerechte Kirche ist für uns, wenn..."

Die Plakate können auch kostenlos bestellt werden im Shop der kfd.

Auf einem Plakat wird der Halbsatz vervollständigt: "Eine frauengerechte Kirche ist für mich, wenn...".
Geplant ist, die aufgenommenen Bilder und Aussagen in Veranstaltungen zum Reformationsjahr und/oder im Kontakt mit Kirchenleitungen aufzugreifen.

Mit dem Projekt "Reformation ist überall - FrauenPerspektive" möchte der Christinnenrat zum einen darauf aufmerksam machen, dass sich letztlich jede Kirche immer wieder reformieren muss.
Zum anderen soll damit verdeutlicht werden, dass die Perspektive von Frauen in den christlichen Kirchen zu wenig beachtet wurde und wird, aber letztlich unverzichtbar ist.
Schirmfrau des Projektes ist Dr. Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirchen in Deutschland für das Reformationsjubiläum 2017.

© kfd Deutschland 2017 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND