header5.gif

Facebook

Macht kommt von machen!

Frauen.ohnMacht.Kirche.

Bericht zur Veranstaltung am 20.11.2014 mit Frau Prof. Dr. Barbara Krause

Frau Prof. Dr. Krause gestaltete den Abend in Gesprächsform. Zunächst fand eine ausgiebige Vorstellungsrunde statt, in der die Teilnehmerinnen erzählten, was jede zum Besuch der Veranstaltung getrieben hatte.

Es tat den Frauen sichtlich gut, ihre – oft negativen – Erfahrungen mit Machtstrukturen in der katholischen Kirche auszutauschen; eine Teilnehmerin war extra deshalb gekommen.

Es wurden verschiedene Definitionen von Macht beschrieben und überlegt, wo diese vorkommt und ob wir sie anwenden (Belohnungsmacht, Wissensmacht, Bestrafungsmacht, …).
Frau Prof. Dr. Krause gab Beispiele von Unwissen über die eigene Macht, so kennen viele z. B. eine GdG-Ratssatzung nicht.

Die leider mangelnde Teilnahme führte der Kreis der Teilnehmerinnen darauf zurück, dass gerade junge Frauen der Kirche bereits den Rücken gekehrt haben. Frauen seien auch anders sozialisiert und nicht auf Konflikte aus, sondern versuchten, eigene Nischen zu finden, anstatt sich ein Feld in der Kirche zu erkämpfen. Manche versteckten sich aber auch gerne hinter ihrer eigenen Ohnmacht, und gingen so Konfrontationen aus dem Weg. Oder einfach: Macht kommt von machen!

 

Den Bericht zu der Veranstaltung in der Kirchenzeitung lesen Sie hier.

© kfd Deutschland 2020 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND