kfd-aachen-Monika R_0075.gif

Facebook

KFD Aachen

Veranstaltung 

Titel:
Stadtrundgang „Frauen und der Kolonialismus“
Wann:
24.08.2019 11:00 Uhr - 14:00 Uhr
Wo:
Aachener Innenstadt - Aachen
Kategorie:
Jahresprogramm

Beschreibung

Postkoloniale Weiblichkeiten

Stadtrundgang „Frauen und der Kolonialismus“

Kolonialismus erscheint uns heute als männliche Domäne. Dabei waren Frauen in Europa und in Übersee – darunter zahlreiche Aachenerinnen – vielfach in den Kolonialismus verstrickt: als Aktivistinnen in der organisierten Kolonialbewegung, Schriftstellerinnen, Missionarinnen oder rassistische Agitatorinnen gegen schwarze Besatzungssoldaten nach dem Ersten Weltkrieg.

Kolonisierte Frauen spielten vor allem eine Rolle als Sehnsuchtsbilder („Südseeschönheiten“) in der Werbung für Kolonialwaren oder als wilde erotische Kriegerinnen in vermeintlich authentischen Völkerschauen.

Wir laden Sie herzlich ein zu einem postkolonialen Stadtrundgang auf den Spuren von Ereignissen, Orten und Menschen, die heute weitgehend vergessen sind, aber unser Bild von Afrika und Asien immer noch prägen.

Kooperationsveranstaltung mit dem Katholischen Forum in Mönchengladbach.

Termin: Sa, 24.08.2019, 11.00 bis 14.00 Uhr

Treffpunkt: Ecke Dunantstraße/Theaterstraße in Aachen

Leitung: Jan Röder, Dipl. Sozialpädagoge, Geschichtswissenschaftler (M.A.)

Teilnahmebeitrag: 14,00 €

Anmeldung bis: 09.08.2019

Veranstaltungsnummer: 21126

Veranstaltungsort

Ort:
Aachener Innenstadt
Stadt:
Aachen

Beschreibung

Zur Zeit keine Beschreibung verfübar
© kfd Deutschland 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND